02302 / 76 09 26

MO - FR 10 - 19 UHR | SA 10 - 16 UHR

R1 Reverb Multi Effektgerät

Walrus Audio

R1 Reverb Multi Effektgerät

369,00 €
369,00 €

Details

Das R1 ist ein äußerst leistungsstarker und vielseitiger Multifunktions-Reverb mit sechs benutzerdefinierten Programmen in Studioqualität - Spring, Hall, Plate, BFR, RFRCT (Refract) und Air.
Jedes Programm kann bearbeitet und dann in einer von neun integrierten Voreinstellungen gespeichert werden. Das R1 verfügt über einen Lautstärke-Swell-Effekt, der auf jedes Programm angewendet
werden kann und Temporärfunktionen, einen Stereo-Ein-und-Ausgang, eine MIDI-Steuerung und neun integrierte Presets (128 über MIDI) aufrechterhält und einrastet. Spieler aller Stile und Genres
können mit dem R1 ewige Inspiration finden.



--Programme--



-Spring-

Das Spring-Programm emuliert einen angeregten Federhall, der üblicherweise in
Röhrenverstärkern mit viel Transducing-Drip zu finden ist.
Wechsel einfach von subtilem zu vollem Surf-Rock, experimentiere mit dem Decay-Regler,
um einen Reverb-Effekt zu erhalten, dir in herkömmlichen Amps nicht zu finden ist.

Der X-Regler verleiht dem Reverb-Decay eine warme Körnung.

-Reverb-

Das Reverb-Programm bietet die Akustik großer Live-Klangräume wie Konzertsäle und Arenen.
Längere Decays und höhere X-Regler-Einstellungen führen zu einem massiven Ambiente.
Kürzere Abklingzeiten und niedrigere X-Einstellungen ermöglichen einen intimeren Hallausdruck.

Der X-Knopf steuert die Größe des Raums.

-Plate-

Das Plate-Programm emuliert einen weichen analogen Plattenhall
mit einer schönen, gleichmäßigen Diffusion,
die von berühmten Platten wie dem EMT-140 inspiriert ist.

Der X-Knopf fügt dem vorderen Ende des Programms sanft warmes Korn hinzu
und simuliert das Eintreiben eines heißen Signals in die Platte.

-BFR-

Das BFR ist viel mehr als ein riesiger Arena-Reverb.
Es ist ein Reverb mit reichem und üppigem
Hall wie der einer riesigen Felshöhle voller Engelschöre.

Der X-Regler steuert die Diffusionsmenge, die auf die zur Erstellung des Programms verwendeten Multi-Tap-Delays angewendet wird.
Bei niedrigeren X-Einstellungen hört man diesen Delay und kann einen strukturierteren Klang erzielen. Wenn man den X-Regler erhöht,
wird der Delay verteilt, wodurch eine glatte Textur entsteht und Riffs und Akkorde in die Atmosphäre gehoben werden.

-RFRCT (Refract)-

Das RFRCT-Programm ermöglicht schöne, charmante Texturen, die über einem weitgehend diffusen Reverb schweben.
Die Ratensteuerung bei RFRCT bestimmt, wie oft die Glitch-Effekte auftreten,
während die Tiefe das Gesamtvolumen des Effekts steuert.

Der X-Regler wird verwendet, um den Ton des Glitch-Effekts zu formen.
Bei Null hat der Glitch-Effekt einen fast bandartigen Lo-Fi-Sound.
Durch Erhöhen des X-Knopfes werden diese Elemente mit makelloseren Details aufgehellt.

-Air-

Das Air-Programm bietet einen größeren diffusen Hall mit einem subtilen Schimmer,
hat jedoch eine "knackigere" Klarheit für den Decay.
Entdecke langsame Sounds, die dem Spielen nicht im Wege stehen. Air ergänzt auch Keys und Synthesizer.

Der X-Regler steuert die Anzahl der Wind-und-Schimmerelemente im Programm. Bei Null ist der Effekt ausgeschaltet.
Durch Drehen im Uhrzeigersinn wird die Lautstärke des Effekts erhöht.



--Voreinstellungen--



Das R1 kann bis zu neun integrierte Presets speichern und bis zu 128 sind über MIDI zugänglich.
On-Board-Presets sind über den Bankschalter zugänglich.
Wechsel zwischen den Voreinstellungen in jeder Bank durch das Drücken und gleichzeitige halten des Bypass.
Man sieht, wie die rechte LED von Rot zu Grün und zu Blau wechselt.
Alle in einer Voreinstellung vorgenommenen Anpassungen ändern die
Tap-LED in lila, um anzuzeigen, dass die Voreinstellung bearbeitet wurde.
Das R1 verfügt über eine leistungsstarke Reverb-Engine,
die das echte voreingestellte Überlaufen ermöglicht.
Wenn die Voreinstellungen gewechselt wird, wird die neue Voreinstellung geladen,
und die vorherige Voreinstellung kann auf natürliche Weise abfallen.

-Tune-

Verwende den Tune-Regler, um die Anzahl der niedrigen und hohen Frequenzen im Reverb-Signal zu bestimmen.
Die X-Position gilt nur für die oben aufgeführten programmspezifischen Funktionen.

-Tweak-

Jedes Programm kann mit dem Tweak-Regler vollständig an den persönlichen Geschmack und Spielstil angepasst werden.
• Rate: Steuert die Rate des LFO, der auf das Wet-Reverb-Signal angewendet wird.
• Depth: Steuert die Tiefe des LFO, der auf das Reverb-Signal angewendet wird.
• Pre Delay: Steuert, wie lange es nach dem Spielen dauert, bis der Reverb hörbar wird.



--Bypass-Modi--



Das R1 verfügt über drei verschiedene Bypass-Modi:
DSP + True Bypass (Trails)
DSP Bypass (Trails)



--Temporärfunktionen--



Halte den SUS/LATCH-Schalter (Sustain/Latch) gedrückt, um den aktuellen Reverb vorübergehend
aufrechtzuerhalten und über denselben Algorithmus weiterzuspielen. Kein trockenes Signal hier!
Durch Klicken auf den SUS/LATCH-Schalter kann der aktuelle Reverb-Decay gespeichert werden, während darüber gespielt wird.